Abnehmen dank Asia-Eistee!


Grüner Tee wird in Japan traditionell seit eh und je getrunken. So ist es kein Wunder, dass es dort kaum Figurprobleme gibt. Im Grüntee sind viele wirksame Stoffe enthalten, wie zum Beispiel der Gerbstoff Catechin, der den Körper erwärmt und gleichzeitig dabei hilft, Fettmoleküle abzubauen. Die enthaltenen Bitterstoffe wirken verdauungsanregend und wie Appetitzügler – und das auf natürliche Weise.

Das süßliche Aroma trägt sein Übriges dazu bei, dass durch den Genuss von grünem Tee der Heißhunger auf Süßes reduziert wird. Zu beachten ist, dass für die Zubereitung das kochende Wasser ein paar Minuten abkühlen sollte, bevor der Tee zum Ziehen (nur wenige Minuten für eine anregende Wirkung) hinzukommt. Zieht der Tee länger, wird er im Geschmack bitterer, macht dafür aber z. B. am Abend weniger wach. Qualitativer Grüntee ist in Drogerien und Apotheken erhältlich, sowohl lose als auch im Teebeutel. Ein Preisvergleich unter http://www.apotheken-vergleich.com/ kann sich lohnen.

Kalt als Asia-Eistee getrunken, ist grüner Tee besonders wertvoll, wenn es ums Abnehmen geht. Denn der Körper muss ganz schön arbeiten, um die eiskalt aufgenommene Flüssigkeit auf Körpertemperatur zu bringen. Die Energie, die er dazu benötigt und verbraucht, lässt also die Pfunde purzeln. Wer abnehmen möchte, sollte den Asia-Eistee aus grünem Tee dreimal täglich trinken de.wikipedia.org. Je länger die “Tee-Diät” absolviert wird, desto besser ist die Wirkung. Der Tee kann am Morgen frisch gekocht und dann abgekühlt in den Kühlschrank gestellt werden. Im Sommer ist das Getränk dank Eiswürfel nebenbei noch sehr erfrischend. Durch das süßliche Aroma ist eine Beigabe von Zucker oder anderen Süßungsmitteln zum Glück nicht notwendig.

Rate this post